Navigation

Neueste Artikel

Keine Artikel verfügbar

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Schmunzelecke


Bauernregeln im März

Der März soll wie ein Wolf kommen und wie ein Lamm gehen.
Ein fauler, feuchter März ist jedes Bauern Schmerz.
Märzensonne – kurze Wonne.
Fürchte nicht den Schnee im März, darunter schlägt ein warmes Herz.
Märzenschnee und Jungfernpracht halten oft nur eine Nacht.
Wenn im März die Veilchen blühn, an Ludwig (25. August) schon oft die Schwalben ziehn.
Schnee, der erst im Märzen weht, abends kommt und gleich vergeht.
Säst du im März zu früh, ist’s oft vergeb’ne Müh’.
Gibt’s im März zu vielen Regen, bringt die Ernte wenig Segen.
Märzenstaub bringt Gras und Laub.
Lässt der März sich trocken an, bringt er Brot für jedermann.
Märzenstaub und Märzenwind guten Sommers Vorboten sind.
Auf Märzenregen folgt kein Sonnensegen.

(Quelle: https://www.100-jaehriger-kalender.com/wetter-2021/ )







Treffen sich zwei Deutschlehrer am Strand.
“Genitiv ins Wasser!” – “Wieso, ist es Dativ?”


“Ich hab jetzt schon tagelang nicht mehr geschlafen”
“Bist du da nicht total am Ende?”
“Nein, nachts schlaf ich ja gut.”


Wie nennt man einen studierten Bauern? - Ackerdemiker.


(Quelle: https://www.schreiben.net/artikel/kurze-witze-2355/ )
Seitenaufbau: 0.20 Sekunden
183,482 eindeutige Besuche